Du kannst nur einmal sterben.

Sag ihr, dass Du sie liebst.
Sag ihr, Dass Du sie liebst, aber Du zerbrichst, je mehr sie versucht, Dich festzuhalten.
Eines Tages wird Dein Name von meiner Zunge rollen, direkt in meine Hände.
Also sag ihr Du liebst sie.
Aber sag ihr, dass es nicht halten wird.

Ich bin nicht sicher, ob unsere Seelen so verknüpft sind, dass Dein Schmerz - ob ich es weiß oder nicht - mich verschleiern wird.
Aber heute hat der Wettermann gesagt, die Nacht wird kalt und windig.
Und ich hoffe, sie macht Dir Kaffee.
Und ich hoffe, sie umarmt Dich so fest, dass es weh tut.

Letzte Nacht hat mir ein Engel erzählt, dass das Mädchen das Du liebst, Dich wach hält und das nicht, weil ihr beide so sehr lacht, dass ihr schon an Schlaflosigkeit erstickt und euch gegenseitig verschluckt.
Aber dieses Leben ist so viel, wenn Du der Tau auf dem Berg während einem Buschfeuer bist.
Oder wenn Du mit Deinem Teleskopherz nach oben siehst und jeder Stern bereits Teil einer Konstellation ist.
Oder wenn Du Dich in eine Sternschnuppe verliebst, deren jemand anderes bereits seinen Wunsch geschenkt hat.

Du wirst versuchen, es zu schaffen.
Du wirst die Scherben Deines gebrochenen Herzen aufheben und sie wieder ineinander verknoten, mit einer Spitzenbluse und seinem Lieblingsparfum.
Und Du wirst ihn küssen als wäre er ein paar Monate zuvor nicht der jenige gewesen, der die Pistole an Deine Brust hielt, mit Kugeln die aus seinem Mund flogen, in jeden Teil Deines Körpers.
Und Du wirst Dich fühlen wie ein Gott.
Und Du wirst denken "Gott sei Dank muss ich ihn nicht mehr vermissen", denn er ist wieder Dein, wenn auch nur für eine Nacht.
Morgen wirst Du aufwachen in einem Strudel aus Schweiß und Taubheit und der Geschmack von Herzschmerz wird frisch in Deinem Mund erscheinen, auch wenn es erst langsam beginnt, wie die ersten Tropfen von Regen, kurz bevor der Sturm alles mit sich reißt und Dich ertrinkent und durchnässt durch alles was Du liebst verlässt.

Und er wird Dich wieder lieben.
Aber niemals zur richtigen Zeit.
Niemals, wenn es funktionieren könnte.
Und manchmal wirst Du denken, Du hast es fast geschafft.
Aber es wird durch Deine Finger rinnen und wieder alles zerstören.
So, wie beim ersten Mal.
Und das Mal davor.
Und Du wirst okay sein.
Aber Du wirst nie wieder so okay sein, wie Du mit elf Jahren warst, als Du nichts als geschürfte Knie und ein Lächeln hattest.
Und er hat Dich nicht zerstört, aber er hätte es tun können.
Er hätte es verdammt nochmal tun können.


Keine Kommentare: